Sie sind hier: Home > Regional >

Explosion nach Beziehungsstreit verletzt Mann und Polizisten

Bad Pyrmont  

Explosion nach Beziehungsstreit verletzt Mann und Polizisten

08.09.2020, 16:35 Uhr | dpa

Explosion nach Beziehungsstreit verletzt Mann und Polizisten. Blaulicht Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem Beziehungsstreit hat ein 36-Jähriger in einer Kellerwohnung in Bad Pyrmont eine Explosion ausgelöst. Er selbst und acht Polizisten wurden verletzt. Der Mann musste in der Nacht auf Dienstag notoperiert werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten zogen sich Rauchgasvergiftungen oder leichte Schnittwunden zu. Auslöser für die Tat soll ein eskalierter Beziehungsstreit am Montag gewesen sein.

Der mutmaßliche Täter hatte sich in der Kellerwohnung verschanzt. Ein Kontakt zu ihm war für die Polizisten vor Ort nicht möglich. Am späten Abend schlug er dann eine Scheibe ein und legte Feuer. Als die Feuerwehr versuchte, in das Gebäude zu kommen, kam es zu der Detonation.

Bei den Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte den Mann mit einer Atemmaske unter dem Küchentisch. Er blutete stark und wehrte sich gegen die Festnahme. Er war zunächst nicht vernehmungsfähig. Die verletzten Polizisten sind dienstfähig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: