Sie sind hier: Home > Regional >

Uber setzt sich Ziele für emissionsfreie Mobilität

San Francisco  

Uber setzt sich Ziele für emissionsfreie Mobilität

08.09.2020, 17:36 Uhr | dpa

Uber setzt sich Ziele für emissionsfreie Mobilität. Uber-Logo

Das Unternehmenslogo des Fahrdienstleiters Uber. Foto: Christoph Dernbach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Fahrdienst-Vermittler Uber will bis zum Jahr 2025 die Hälfte der in Berlin und sechs weiteren europäischen Großstädten gefahrenen Kilometer mit emissionsfreien Fahrzeugen zurücklegen. Die weiteren Städte sind Amsterdam, Brüssel, Lissabon, London, Madrid und Paris. Das 50-Prozent-Ziel gilt allerdings für alle sieben Städte zusammen, in einzelnen von ihnen könnte der Wert höher oder niedriger sein, wie Uber am Dienstag erläuterte.

Bis 2040 sollen dann alle über die Uber-Plattform gebuchten Fahrten mit emissionsfreien Fahrzeugen, öffentlichen Verkehrsmitteln oder Mikromobilitäts-Angeboten wie E-Scooter oder Mietfahrräder zurückgelegt werden.

Der Fahrdienst-Vermittler betreibt bereits unter anderem in Berlin und München den Teildienst Uber Green, bei dem man Elektroautos mit Fahrer buchen kann. Bis Ende 2021 soll Uber Green in 60 statt bisher 37 europäischen Städten verfügbar sein. Für Fahrer in Europa, den USA und Kanada, die auf Elektroautos umsteigen wollen, plant Uber eine Unterstützung von 800 Millionen Dollar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal