Sie sind hier: Home > Regional >

Zehnjährige an Schulbushaltestelle angefahren und verletzt

Barth  

Zehnjährige an Schulbushaltestelle angefahren und verletzt

09.09.2020, 11:57 Uhr | dpa

Zehnjährige an Schulbushaltestelle angefahren und verletzt. Feuerwehr

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einem Unfall auf dem Weg zur Schule ist am Mittwoch in Barth eine Zehnjährige schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher erklärte, wurde das Mädchen an einer Bushaltestelle am Morgen von einem Auto erfasst. Die Schülerin hatte laut Polizei plötzlich die Straße betreten. Bei dem 74-jährigen Autofahrer bemerkten die Beamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab 0,36 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und dem Mann die Weiterfahrt untersagt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten noch an.

Erst am Dienstag war in Behnkendorf (Vorpommern-Rügen) ein Junge ebenfalls auf dem Schulweg bei einem Unfall verletzt worden. Wie die Polizei mitgeteilt hatte, wollte er am Mittag hinter einem Schulbus auf die andere Straßenseite gehen, wo er das Fahrrad morgens abgestellt hatte. Als er hinter dem Bus hervortrat, wurde er von einem Linienbus, der in die Gegenrichtung fuhr, erfasst. Der Achtjährige kam in eine Klinik.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: