Sie sind hier: Home > Regional >

Unfall in Hilden: Polizei vermutet illegales Autorennen

Hilden  

Unfall in Hilden: Polizei vermutet illegales Autorennen

09.09.2020, 12:11 Uhr | dpa

Unfall in Hilden: Polizei vermutet illegales Autorennen. Polizei

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 24-Jähriger soll sich in Hilden bei Düsseldorf ohne Führerschein und unter Drogen ein illegales Autorennen geliefert haben. Sein PS-starker Bolide sei dabei gegen einen Hydranten, ein Straßenschild und schließlich gegen einen Baum gekracht, teilte die Polizei in Mettmann am Mittwoch mit. Der Verdächtige habe sich bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Sachschaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Der 24-Jährige habe "noch nie eine Fahrprüfung abgelegt", sagte eine Polizeisprecherin. Sein Beifahrer und der zweite Wagen hatten sich Zeugen zufolge vor dem Eintreffen der Poilizei aus dem Staub gemacht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: