Sie sind hier: Home > Regional >

Staatsschutz ermittelt: Fake-Todesanzeige für OB-Kandidaten

Mönchengladbach  

Staatsschutz ermittelt: Fake-Todesanzeige für OB-Kandidaten

09.09.2020, 17:45 Uhr | dpa

Unbekannte haben versucht, eine falsche Todesanzeige mit den Daten des Grünen-Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt in Mönchengladbach aufzugeben. Der Staatsschutz sei eingeschaltet und ermittle in der Sache, bestätigte die Polizei in Mönchengladbach am Mittwoch. Die online aufgegebene Anzeige fiel einem Drucker auf und wurde gestoppt. Die Polizei habe Kontakt zu dem betroffenen Grünen-Politiker Boris Wolkowski aufgenommen, teilte die Polizei mit. Der WDR berichtete.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: