Sie sind hier: Home > Regional >

Daniel Günther Gast des SV Todesfelde im DFB-Pokal

Todesfelde  

Daniel Günther Gast des SV Todesfelde im DFB-Pokal

09.09.2020, 19:19 Uhr | dpa

Daniel Günther Gast des SV Todesfelde im DFB-Pokal. Daniel Günther (CDU)

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, spricht. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ministerpräsident Daniel Günther wird am Samstag Ehrengast beim DFB-Pokalspiel des schleswig-holsteinischen Cupsiegers SV Todesfelde sein. Das wurde am Mittwoch bei einer Pressekonferenz des Fünftligisten aus dem Kreis Segeberg bekanntgegeben. Drei Tage vor der Partie sieht sich Todesfelde gewappnet für die große Aufgabe gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück. "Wir haben Osnabrück schon analysiert. Aber wir verlassen uns auf unsere Stärken", sagte Trainer Sven Tramm. Der Coach kennt das Pokalfeeling aus eigener Erfahrung. Früherer war er Innenverteidiger beim damaligen Regionalligisten VfB Lübeck und erlebte die ersten beiden Runden im DFB-Pokal hautnah.

500 Zuschauer werden in die Todesfelder Spielstätte Joda-Sportpark eingelassen, davon 350 zahlende. Die Tickets gingen an Sponsoren, Helfer, Jugendfußballer und andere dem Verein verbundene Einwohner des Dorfes. "Die Auflagen des DFB waren schwierig zu erfüllen", sagte Teammanager Timo Gothmann. 60 Prozent des Aufwands waren dem strengen Hygienekonzept geschuldet. Gothmann: "Jetzt ist alles geschafft. Das wird das größte Spiel der Vereinsgeschichte."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: