Sie sind hier: Home > Regional >

Warnstreiks bei Halle: Rund 100 Post-Mitarbeiter beteiligt

Landsberg  

Warnstreiks bei Halle: Rund 100 Post-Mitarbeiter beteiligt

11.09.2020, 08:59 Uhr | dpa

Warnstreiks bei Halle: Rund 100 Post-Mitarbeiter beteiligt. Verdi-Warnstreiks bei der Post

Ein Schild der Gewerkschaft Verdi mit der Aufschrift "Heute Streik". Foto: Moritz Frankenberg/dpa (Quelle: dpa)

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Post kommt es auch am Freitag in Sachsen-Anhalt zu Warnstreiks. Seit sieben Uhr würden Mitarbeiter der Post im Paketzentrum Hohenthurm und im Zustell-Stützpunkt Landsberg bei Halle streiken, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Normen Schulze am Freitagmorgen. Er rechne damit, dass im Laufe des Tages rund 100 Beschäftigte die Arbeit niederlegen werden.

Bereits am Donnerstag hatten sich nach Gewerkschaftsangaben rund 240 Mitarbeiter der Deutschen Post in Sachsen-Anhalt an Warnstreiks beteiligt. Insbesondere im Raum Magdeburg könne es darum zu geringfügigen Verspätungen bei der Zustellung von Paketen kommen, wie Hans-Christian Mennenga, Pressesprecher der Deutschen Post, am Freitagmorgen sagte.

Zwischen den beiden Parteien laufen momentan Tarifverhandlungen. Verdi verlangt 5,5 Prozent mehr Gehalt für die Beschäftigten, die Post bietet nach Gewerkschaftsangaben eine Erhöhung von 1,5 Prozent an. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 21. und 22. September angesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal