Sie sind hier: Home > Regional >

Stichwahl bei Bürgermeisterwahl in Mayen nötig

Mayen  

Stichwahl bei Bürgermeisterwahl in Mayen nötig

13.09.2020, 20:30 Uhr | dpa

Der Herausforderer Dirk Meid hat bei der Oberbürgermeisterwahl in Mayen am Sonntag die meisten Stimmen erhalten. Laut dem vorläufigen Endergebnis entfielen 43,34 Prozent auf den SPD-Kandidaten, wie die Stadtverwaltung informierte. Der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Treis (Grüne) erhielt demnach 33,03 Prozent. Damit zeichnet sich eine Stichwahl am 27. September ab. Die CDU-Herausfordererin Sandra Karduck bekam 23,63 Prozent. Treis war seit acht Jahren Rathauschef in der Stadt mit fast 20 000 Einwohnern und rund 15 200 Wahlberechtigten. Die Oberbürgermeisterwahl war erst für den 26. April geplant gewesen, wurde aber wegen der Corona-Pandemie auf den 13. September verschoben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal