Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Kontrollen nach Corona-Ausbruch im Weimarer Land

Jena  

Mehr Kontrollen nach Corona-Ausbruch im Weimarer Land

14.09.2020, 14:57 Uhr | dpa

Mehr Kontrollen nach Corona-Ausbruch im Weimarer Land. Corona-Teststelle

Teströhrchen für den Covid-19 Test liegen auf einem Tisch an einer Corona-Teststelle. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach dem sprunghaften Anstieg der Corona-Neuinfektionen im Weimarer Land soll es verstärkt Kontrollen geben. Darauf verständigte sich am Montag der Pandemiestab im Landratsamt, wie eine Sprecherin mitteilte. Demnach wollen Polizei und Ordnungsamt jetzt vor allem in Gaststätten und Supermärkten auf die Einhaltung der Hygienevorschriften und das richtige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes achten. Bei Verstößen sollen auch Bußgelder verhängt werden.

Grund für die hohen Infektionszahlen ist die Rückkehr einer Senioren-Reisegruppe aus Tschechien. Von den 30 Senioren sind laut dem Landratsamt 19 positiv auf das Corona-Virus getestet worden; vier Ergebnisse stünden noch aus. Innerhalb der vergangenen sieben Tage habe es damit im Weimarer Land 39 Neuinfektionen gegeben. Sechs Menschen würden in Krankenhäusern behandelt. Rund 130 Kontaktpersonen seien bislang in Quarantäne. Weitere Ermittlungen liefen.

Wie das Justizministerium am Montag mitteilte, sind auch drei weitere Bedienstete in Thüringer Gefängnissen positiv getestet worden. Nachdem in der vergangenen Woche bei einem Bediensteten des Jugendgefängnisses Arnstadt das Virus nachgewiesen wurde, hätten sich nun auch einer seiner Kollegen in Arnstadt sowie zwei Bedienstete der Haftanstalt Tonna mit dem Corona-Virus infiziert. Sie zählten zu den Kontaktpersonen.

In Tonna wurden nach Ministeriumsangaben drei Gefangene auf die Quarantänestation verlegt. Es sei vorsorglich angeordnet worden, dass hafthausübergreifende Maßnahmen, zu denen auch die Arbeit und die berufliche Bildung der Gefangenen zählen, vorerst möglichst unterbleiben.

Für ganz Thüringen meldete die Landesregierung am Montag zehn Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden. Damit wurden seit Ausbruch der Pandemie 3790 Fälle bestätigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal