Sie sind hier: Home > Regional >

Brand in Hochhaus: Polizei nimmt Bewohner fest

Saarbrücken  

Brand in Hochhaus: Polizei nimmt Bewohner fest

15.09.2020, 15:27 Uhr | dpa

Brand in Hochhaus: Polizei nimmt Bewohner fest. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: picture alliance / Stephan Jansen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem Brand in einem Hochhaus in Saarbrücken hat die Polizei einen der Bewohner wegen mutmaßlicher Brandstiftung festgenommen. Der 69-Jährige sei bei dem Feuer am Montagabend durch das Einatmen von Rauchgasen verletzt und von der Feuerwehr gerettet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er soll in einem Flur Abfall angezündet haben. Insgesamt rettete die Feuerwehr sechs Menschen aus dem Gebäude im Stadtteil Dudweiler. Der mutmaßliche Brandstifter wurde in ein Krankenhaus gebracht, dort wird er von der Polizei bewacht. Nun soll ermittelt werden, ob er schon früher Brände in dem Haus gelegt hat.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal