Sie sind hier: Home > Regional >

Lkw-Fahrer verwechselt Radweg mit Straße und bleibt stecken

Pruchten  

Lkw-Fahrer verwechselt Radweg mit Straße und bleibt stecken

18.09.2020, 18:15 Uhr | dpa

Lkw-Fahrer verwechselt Radweg mit Straße und bleibt stecken. Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln

Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Lkw-Fahrer aus Berlin ist am Freitag samt Anhänger auf einem Radweg in Mecklenburg-Vorpommern steckengeblieben. Der Fahrer hielt den Radweg beim Linksabbiegen vermutlich für die Straße, wie die Polizei mitteilte. Das Gespann kollidierte dann mit Bäumen und Teilen einer Brücke. Auch der Radweg wurde stark beschädigt. Der Schaden wird auf rund 75 000 Euro geschätzt.

Der 45-jährige Fahrer hängte den Anhänger ab und entfernte sich mit dem Lastwagen von der Unfallstelle. Die Polizei fand den Lkw später in Pruchten. Sie ermittelt gegen den Fahrer wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: