Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Unfälle mit sieben Fahrzeugen: Behinderungen auf A9

Oranienbaum-Wörlitz  

Zwei Unfälle mit sieben Fahrzeugen: Behinderungen auf A9

20.09.2020, 18:23 Uhr | dpa

Zwei Unfälle mit sieben Fahrzeugen: Behinderungen auf A9. Ein Streifenwagen der Polizei steht an einem Unfallort

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einem Unfallort. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Unfälle binnen kurzer Zeit haben am Sonntagabend zu Behinderungen auf der Autobahn 9 in Richtung Süden geführt. An den Crashs auf einer Elbbrücke in der Nähe von Coswig (Kreis Wittenberg) waren insgesamt sieben Fahrzeuge beteiligt, wie eine Polizeisprecherin in Dessau-Roßlau sagte. Einmal seien drei und einmal vier Wagen zusammengestoßen. Zudem sei viel Öl ausgelaufen. Laut Polizeiangaben gab es drei Leichtverletzte.

Die Polizei sperrte die A9 in Richtung München ab, um die Fahrzeuge zu bergen und aufzuräumen. Autofahrer waren gebeten, auf eine Umleitungsstrecke auszuweichen. Gegen 21.00 Uhr konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal