Sie sind hier: Home > Regional >

1,7 Tonnen Dönerfleisch nach Kontrolle entsorgt

Ahorn  

1,7 Tonnen Dönerfleisch nach Kontrolle entsorgt

21.09.2020, 17:12 Uhr | dpa

Die Polizei hat auf der Autobahn 81 nahe Ahorn (Main-Tauber-Kreis) einen Lastwagen aus dem Verkehr gezogen, der fast 1700 Kilo schlecht gekühltes Dönerfleisch geladen hatte. Die 69 Dönerspieße hätten mindestens minus 18 Grad kalt sein müssen, wie die Polizei am Montag mittelte. Das sei nicht der Fall gewesen. Deshalb ordnete das Veterinäramt nach der Kontrolle am Freitag die Entsorgung der Ladung an. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: