Sie sind hier: Home > Regional >

Autobahn-Raser flieht nach Unfall zu Fuß

Rüsselsheim am Main  

Autobahn-Raser flieht nach Unfall zu Fuß

24.09.2020, 05:23 Uhr | dpa

Autobahn-Raser flieht nach Unfall zu Fuß. Unfall-Illustration

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Mit einem Hubschrauber hat die Polizei bei Rüsselsheim nach einem zu Fuß flüchtenden Unfallfahrer gesucht. Er sei am Mittwochabend auf der Autobahn 60 mit seinem Wagen mit einem Transporter kollidiert, teilte die Polizei mit. Zuvor habe er mehrere Autos mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem Seitenstreifen überholt. Sein Auto und der Transporter wurden stark beschädigt. Der 57-jährige Fahrer des Transporters wurde leicht verletzt.

Der Wagen des Unfallverursachers drehte sich und schlug links in die Leitplanke ein, woraufhin der Fahrer zu Fuß quer über die Autobahn in ein Gewerbegebiet floh. Er wurde trotz Einsatzes eines Polizeihubschraubers zunächst nicht gefunden. Etwa eine Viertelstunde vor dem Vorfall war er nach Polizeiangeben bereits in einen weiteren Unfall auf der Autobahn verwickelt gewesen und hatte Unfallflucht begangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal