Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrfamilienhaus in Großenaspe nach Feuer unbewohnbar

Großenaspe  

Mehrfamilienhaus in Großenaspe nach Feuer unbewohnbar

24.09.2020, 06:14 Uhr | dpa

Mehrfamilienhaus in Großenaspe nach Feuer unbewohnbar. Feuerwehr

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Ein Feuer hat ein Mehrfamilienhaus in Großenaspe im Kreis Segeberg unbewohnbar gemacht. Flammen, Rauch und Löschwasser hätten einen Sachschaden von rund 150 000 Euro verursacht, wie die Polizeidirektion Bad Segeberg am Donnerstag mitteilte. Nach Angaben der Feuerwehr erlitten zwei Menschen Rauchvergiftungen. Der Brand war nach Angaben der Feuerwehr am Mittwochabend in einer stark vermüllten Dachgeschosswohnung im zweiten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Ursache auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal