Sie sind hier: Home > Regional >

Darmstadt-Trainer Anfang will gegen Regensburg rotieren

Darmstadt  

Darmstadt-Trainer Anfang will gegen Regensburg rotieren

24.09.2020, 15:43 Uhr | dpa

Darmstadt-Trainer Anfang will gegen Regensburg rotieren. Darmstadts Trainer Markus Anfang

Darmstadts Trainer Markus Anfang. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach dem verlorenen Saisonauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga hat Markus Anfang personelle Veränderungen für das Heimspiel von Darmstadt 98 gegen Jahn Regensburg am Samstag (13.00 Uhr) angekündigt. "Wir werden sicherlich etwas verändern. Auf wie vielen Positionen, das werden wir sehen", sagte der Trainer der Hessen am Donnerstag.

Nicht zur Verfügung steht weiterhin der langzeitverletzte Mathias Wittek. Ob Stürmer Aaron Seydel und Abwehrspieler Immanuel Höhn nach auskurierten Blessuren wieder dabei sein werden, ließ Anfang offen. "Bei beiden müssen wir schauen, ob ein Kaderplatz in Frage kommen könnte", sagte der 46-Jährige.

Erstmals seit März können die Lilien wieder auf die Unterstützung ihrer Fans bauen - wenn auch nur in geringer Anzahl. 1741 Zuschauer wurden für die Partie gegen Regensburg vom zuständigen Gesundheitsamt zugelassen. "Natürlich wünscht man sich ein volles Stadion", sagte Anfang vor seinem Heimdebüt. "Aber ich bin mir sicher, dass auch die Anzahl am Samstag den Jungs helfen wird. Fans, die hinter einem stehen - das ist immer positiv."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal