Sie sind hier: Home > Regional >

Eisenrohr von Brücke auf Lkw geworfen: Fahrer unverletzt

Brunnthal  

Eisenrohr von Brücke auf Lkw geworfen: Fahrer unverletzt

28.09.2020, 17:23 Uhr | dpa

Eisenrohr von Brücke auf Lkw geworfen: Fahrer unverletzt. Polizei-Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Ein Unbekannter hat in Oberbayern ein Eisenrohr von einer Autobahnbrücke auf einen vorbeifahrenden Laster geworfen. Es sei pures Glück gewesen, dass der Lkw-Fahrer am Montag bei dem Vorfall auf der Autobahn 8 nahe der Gemeinde Brunnthal (Landkreis München) unverletzt geblieben sei, teilte die Polizei mit. Das etwa einen Meter lange und fünf Kilogramm schwere Rohr habe lediglich die Sonnenblende des Sattelzuges zerstört, die Frontscheibe dagegen sei verschont geblieben. Der 44 Jahre alte Fahrer habe eine Notbremsung eingelegt und sei auf dem zur Fahrt freigegebenen Seitenstreifen zum Stehen gekommen. Nach dem Täter wird nun gefahndet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal