Sie sind hier: Home > Regional >

Klimaaktivisten demonstrieren auf gesperrter A40

Duisburg  

Klimaaktivisten demonstrieren auf gesperrter A40

02.10.2020, 18:25 Uhr | dpa

Mehr als 100 Klimaaktivisten sind am Freitagnachmittag mit dem Fahrrad über das nach einem schweren Unfall gesperrte Teilstück der Autobahn 40 bei Mülheim gefahren. "Wir fordern mehr Investitionen für Fahrradwege und den öffentlichen Nahverkehr", sagte ein Sprecher der Bewegung Fridays for Future. Das habe die Fahrraddemo auf der Autobahn zeigen sollen.

Die Polizei schätzte die Teilnehmerzahl auf 100 bis 140, Fridays for Future sprach von 170 Teilnehmern. Die Demonstration war erst kurz vor dem Beginn vom Verwaltungsgericht Düsseldorf erlaubt worden. Die Polizei hatte zuvor wegen des engen Zeitplans der Baustelle eine Alternativroute nahe der Autobahn vorgeben wollen. Das akzeptierte das Gericht aber nicht.

Auf dem sehr stark befahrenen Autobahnstück war am 17. September ein Tanklaster mit 35 000 Litern Kraftstoff verunglückt und in Flammen aufgegangen. Eine Eisenbahnbrücke, die genau an der Stelle über die Autobahn führt, musste wegen der Hitze des Feuers abgerissen werden. Die seit dem Unfall gesperrte A40 soll am Sonntagabend nach aufwendigen Reparaturarbeiten wieder freigegeben werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal