Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Jugendliche sterben bei Autounfall nahe Hameln

Hameln  

Zwei Jugendliche sterben bei Autounfall nahe Hameln

03.10.2020, 11:42 Uhr | dpa

Zwei Jugendliche sterben bei Autounfall nahe Hameln. Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa (Quelle: dpa)

Bei einem Autounfall in der Nähe von Hameln sind ein 18-Jähriger und seine 15 Jahre alte Beifahrerin gestorben. Das Auto der Teenager, in dem auch eine 17-Jährige saß, war nach ersten Erkenntnissen am frühen Samstagmorgen in einer leichten Kurve in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengeprallt.

Der 35 Jahre alte Fahrer des Autos im Gegenverkehr wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige starb noch am Unfallort, die 15-Jährige wenig später in einer Klinik. Die 17-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem Auto befreit und kam in ein Krankenhaus. Über ihren Gesundheitszustand machte die Polizei auch am Sonntag noch keine Angaben.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei beiden Fahrern eine Blutprobe genommen, um eine Beeinflussung durch Alkohol oder Drogen auszuschließen. Die Ergebnisse lagen am Sonntag noch nicht vor.

Die Teenager, die auf der B217 aus Richtung Hannover kamen, stammen aus dem Bereich Aerzen im Landkreis Hameln-Pyrmont, der 35-Jährige aus Extertal im benachbarten Nordrhein-Westfalen. Die Bundesstraße 217 war bis in den Morgen voll gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal