Sie sind hier: Home > Regional >

Kleinkind steckt Decken in Auto in Brand

Neuwied  

Kleinkind steckt Decken in Auto in Brand

06.10.2020, 11:53 Uhr | dpa

Ein zweijähriger Junge hat in einem geparkten Auto bei Neuwied mit Streichhölzern einige Decken in Brand gesteckt. Nach Polizeiangaben vom Dienstag erlitt er "lediglich leichte äußere Verbrennungen" und kam mit einem Rettungshubschrauber für weitere Untersuchungen in eine Kinderklinik. Nach Angaben des Vaters und seiner Begleiter war das Kleinkind am Montagabend an einer waldreichen Landstraße zwischen Neuwied und Anhausen vermeintlich schlafend einige Minuten lang alleine in dem Auto gewesen, während die Männer sich zu einer "kurzen Pilzsuche" begaben. Bei der Rückkehr bemerkten sie Rauch im Auto, befreiten den Jungen und alarmierten die Rettungskräfte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal