Sie sind hier: Home > Regional >

Urteil im Missbrauchs-Prozess gegen Ehepaar erwartet

Hildesheim  

Urteil im Missbrauchs-Prozess gegen Ehepaar erwartet

08.10.2020, 02:32 Uhr | dpa

Urteil im Missbrauchs-Prozess gegen Ehepaar erwartet. Landgericht Hildesheim

Eine Hinweistafel weist auf das Amtsgericht, das Landgericht und die Staatsanwaltschaft Hildesheim hin. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem langwierigen Prozess um sexuellen Missbrauch in einer Wohngruppe für hilfsbedürftige Kinder wird heute (11.00 Uhr) das Urteil erwartet. Seit Anfang Januar muss sich ein Ehepaar aus Gifhorn am Landgericht Hildesheim verantworten. Es hatte die familienähnliche Gruppe geleitet.

Dem 57 Jahre alten Angeklagten wird schwerer sexueller Kindesmissbrauch in zwölf Fällen und schwere Misshandlung von Schutzbefohlenen in vier Fällen vorgeworfen. Seine 61 Jahre alte Frau ist wegen siebenfacher schwerer Misshandlung angeklagt, hauptsächlich soll sie nicht eingeschritten sein. Angeklagt wurden Taten in den Jahren 1998 und 2007. Die mutmaßlichen Opfer waren damals zwischen 6 und 14 Jahre alt. Wie das Gericht erklärte, wurden die Plädoyers unter Ausschluss der Öffentlichkeit gehalten, bei der Urteilsverkündung sollen aber Zuhörer zugelassen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal