Sie sind hier: Home > Regional >

Hülkenberg vorzeitig in Qualifikation raus

Nürburg  

Hülkenberg vorzeitig in Qualifikation raus

10.10.2020, 15:51 Uhr | dpa

Hülkenberg vorzeitig in Qualifikation raus. Grand Prix der Eifel

Nico Hülkenberg vom Team Racing Point steuert sein Auto auf der Rennstrecke. Foto: Matthias Schrader/Pool/dpa (Quelle: dpa)

Nach seinem Blitz-Comeback ist Nico Hülkenberg in der Formel-1-Qualifikation zum Großen Preis der Eifel vorzeitig ausgeschieden. Der 33-Jährige kam am Samstag als Ersatzmann für Lance Stroll mit seinem Racing Point nicht über den 20. und damit letzten Platz hinaus. Hülkenberg hatte auf dem Nürburgering aber in der ersten K.o.-Runde nur eine knappe halbe Sekunde Rückstand auf Platz 15.

Nachdem Stroll wegen Unwohlseins schon auf das Abschlusstraining verzichtet hatte, sprang der Rheinländer kurzerhand ein. Ohne eine einzige Trainingssekunde am Grand-Prix-Wochenende stieg Hülkenberg in den Rennwagen. Er wird auch am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) im Racing Point sitzen.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: