Sie sind hier: Home > Regional >

VfB Suhl holt auswärts die ersten Punkte unter neuem Trainer

Suhl  

VfB Suhl holt auswärts die ersten Punkte unter neuem Trainer

10.10.2020, 21:54 Uhr | dpa

VfB Suhl holt auswärts die ersten Punkte unter neuem Trainer. Volleyball

Ein Volleyball-Spiel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Volleyball-Bundesligist VfB Suhl hat mit dem 3:1-Sieg (17:25, 25:21, 25:19, 25:16) im Auswärtsspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Laszlo Hollosy geholt. Mit diesem Erfolg konnten die Thüringerinnen am Samstag auch eine lange Negativserie beenden: Ihr letzter Punktspielerfolg gegen die Roten Raben datiert aus der Saison 2010/11, als Suhl Dritter der Meisterschaft wurde.

Zwar mussten sich die Gäste im ersten Satz noch den Niederbayerinnen beugen, zogen danach aber ein ruhiges und konzentriertes Spiel auf. Der Plan des ungarischen VfB-Coaches, den Gegner zu Fehlern zu zwingen, ging vom zweiten Satz an über weite Strecken auf. Vor allem Diagonalangreiferin Danielle Harbin, die in der vergangenen Woche gegen den Schweriner SC schon Suhls Top-Scorerin war, und die zur wertvollsten Spielerin gewählte Agnes Pallag im Außenangriff setzten in der Ballsporthalle Vilsbiburg wieder die Akzente.

"Wir wollten dem Gegner unsere Spielweise aufdrücken und ab dem zweiten Satz auch das schnelle, aggressive Spiel von Vilsbiburg so weit wie möglich unterbinden", sagte Hollosy nach der 106 Minuten währenden Partie, die 250 Zuschauer verfolgten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal