Sie sind hier: Home > Regional >

Zu wenig Spieler: Duisburg will Partie gegen Halle verlegen

Duisburg  

Zu wenig Spieler: Duisburg will Partie gegen Halle verlegen

14.10.2020, 17:14 Uhr | dpa

Zu wenig Spieler: Duisburg will Partie gegen Halle verlegen. Torsten Lieberknecht gestikuliert

Der Duisburger Trainer Torsten Lieberknecht gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB (Quelle: dpa)

Der MSV Duisburg hat beim Deutschen Fußball-Bund einen Antrag auf Verlegung des Heimspiels gegen den Halleschen FC an diesem Sonntag gestellt. "Der MSV hat dem DFB die notwendigen Unterlagen zukommen lassen, nach denen am Spieltag nicht die erforderliche Anzahl von mehr als 13 Spielern inklusive eines Torhüters zur Verfügung steht", hieß es in einer Mitteilung des Drittligisten am Mittwoch. Laut MSV ist der Kader "aktuell aufgrund von positiv auf Corona getesteten Spielern, weiteren wegen Kontakts in Quarantäne befindlichen Akteuren sowie Verletzten entsprechend dezimiert". Ob die folgenden Partien in der englischen Woche bei der SpVgg Unterhaching (21. Oktober) und gegen den KFC Uerdingen (24. Oktober ) durchgeführt werden können, sei ebenfalls noch offen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal