Sie sind hier: Home > Regional >

Skater fahren "ACAB" in frische Zementschicht

München-Flughafen  

Skater fahren "ACAB" in frische Zementschicht

16.10.2020, 12:34 Uhr | dpa

Skater fahren "ACAB" in frische Zementschicht. Polizei

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Skater haben sich am Flughafen in München in einer frischen Zementschicht mit einem polizeifeindlichen Spruch verewigt. Die jungen Männer im Alter von 19 und 20 Jahren seien am Donnerstagabend mit ihren Skateboards in der Tiefgarage eines Parkhauses unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit. Bei einer kürzlich ausgebesserten Abfahrt mit frischer Zementschicht hätten sie die Abkürzung "ACAB" ("all cops are bastards", englisch für: "Alle Polizisten sind Mistkerle") in den feuchten Zement gefahren.

Dabei übersahen sie jedoch nach Angaben eines Sprechers einen zufällig anwesenden Beamten der Bundespolizei. Dieser habe dem Treiben ein Ende bereitet. Es liege nun bei der Flughafengesellschaft, ob sie den Schaden beseitigen lasse, so der Sprecher. Der Sachschaden liege bei etwa 250 Euro. Gegen die Skater wurde nach Polizeiangaben ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: