Sie sind hier: Home > Regional >

Studentenpark nach tätlichen Auseinandersetzungen geräumt

Wismar  

Studentenpark nach tätlichen Auseinandersetzungen geräumt

17.10.2020, 12:15 Uhr | dpa

Studentenpark nach tätlichen Auseinandersetzungen geräumt. Blaulicht der Polizei

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen Streitereien und tätlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Gruppen hat die Polizei den sogenannten Studentenpark am Weidendamm in Wismar geräumt. Als die Beamten am späten Freitagabend eingetroffen seien, hätten sich mehr als 100 Menschen in dem Park aufgehalten, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Stimmung sei bereits gereizt gewesen und zunehmend aggressiv geworden, so dass 20 Polizisten den Studentenpark vorsorglich geräumt hätten. Zuvor sei ein 20-Jähriger von mehreren Menschen geschlagen worden.

Zudem sei die Brille eines 27-Jährigen beschädigt worden, als er den Streit habe schlichten wollen. In einem Fall sei ein 17-Jähriger als mutmaßlicher Täter festgestellt worden. "Die anderen blieben unbekannt", teilte die Polizei mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal