Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener Mann zündelt in Polizeigewahrsam

Rostock  

Betrunkener Mann zündelt in Polizeigewahrsam

18.10.2020, 17:09 Uhr | dpa

Betrunkener Mann zündelt in Polizeigewahrsam. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 41-jähriger Mann, der zuvor von der Rostocker Polizei im Stadtgebiet in "stark verwahrlostem und alkoholisiertem Zustand" aufgegriffen worden ist, hat am Samstag in der Polizeiwache einen Brand ausgelöst. Wie die Behörde am Sonntag mitteilte, war der Mann im Zentralgewahrsam der Polizeiinspektion untergebracht worden. Dort habe er eine Einwegdecke angezündet, woraufhin der Rauchmelder Alarm geschlagen habe. Das Feuer sei von Beamten mit einem Feuerlöscher erstickt worden, so dass die Feuerwehr nicht mehr habe eingreifen müssen.

Der aus der Region stammende 41-Jährige sei zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht worden. "Wie der Insasse trotz Durchsuchung ein Feuerzeug in den Gewahrsamsraum bekam, ist Gegenstand der laufenden Prüfungen", teilte die Polizei weiter mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal