Sie sind hier: Home > Regional >

"Keinesfalls einmauern": Aue will beim HSV mutig auftreten

Aue  

"Keinesfalls einmauern": Aue will beim HSV mutig auftreten

20.10.2020, 17:58 Uhr | dpa

"Keinesfalls einmauern": Aue will beim HSV mutig auftreten. Fußball

Ein Fußball-Spiel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Aue (dpa) – Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue geht die Auswärtsaufgabe heute beim ebenfalls noch ungeschlagenen Hamburger SV mit viel Selbstvertrauen an. "Wir haben den HSV sehr gut analysiert. Unser Ansatz wird sein, dass wir uns keinesfalls einmauern und einen Betonmischer irgendwo hinstellen werden. Wir wollen selbst aktiv und mutig nach vorn spielen", sagte Trainer Dirk Schuster vor der Nachholepartie des dritten Spieltages. Der Sieger des Duells wird die Tabellenführung übernehmen. Personell haben die Sachsen mit Ausnahme der langzeitverletzten Fabian Kalig und Gaetan Bussmann alle Profis an Bord. Auch Calogero Rizzuto, der beim 2:1 gegen Heidenheim kurz vor der Pause angeschlagen ausgewechselt werden musste, ist wieder einsatzfähig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal