Sie sind hier: Home > Regional >

Kaiserslauterer OB rät von Halloween-Feiern ab

Kaiserslautern  

Kaiserslauterer OB rät von Halloween-Feiern ab

21.10.2020, 12:45 Uhr | dpa

Der Kaiserslauterer Oberbürgermeister, Klaus Weichel (SPD) hat von Halloween-Feierlichkeiten abgeraten. "Dass Kinder in den Abendstunden in größeren Gruppen um die Häuser ziehen, um bei den Nachbarn "Süßes oder Saures" zu verlangen, stellt in diesem Jahr angesichts der Infektionsgefahr ein unkalkulierbares Risiko dar", teilte Weichel am Mittwoch mit. Auch Halloween-Partys unter Jugendlichen oder Erwachsenen seien in diesem Jahr nicht angemessen.

Die Stadt habe die Martinsumzüge in städtischen Kitas abgesagt. Weichel bat andere Veranstalter, wie etwa die Kirchengemeinden, diesem Beispiel zu folgen. "Halloween und Sankt Martin gehören für Kinder zu den aufregendsten Tagen des Jahres. Sich gerade bei solchen Ereignissen coronakonform verhalten zu müssen, ist für uns alle unglaublich bitter", erklärte der SPD-Politiker.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal