Sie sind hier: Home > Regional >

Kämpferische Ulmer kassieren dritte Eurocup-Niederlage

Ivana Milutinovića, Ivana Milutinovica bb, right bank of Moraca River · 81000 Podgorica, Montenegro,  

Kämpferische Ulmer kassieren dritte Eurocup-Niederlage

21.10.2020, 21:15 Uhr | dpa

Kämpferische Ulmer kassieren dritte Eurocup-Niederlage. Basketball

Ein Basketball geht in den Korb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben im Eurocup die dritte Niederlage im vierten Spiel kassiert. Das Team von Jaka Lakovic unterlag am Mittwochabend im zweithöchsten europäischen Wettbewerb mit 68:73 (33:37) beim montenegrinischen Club Buducnost Podgorica. Um in die Top-16-Runde einzuziehen, müsste der einzige deutsche Vertreter unter den ersten vier Mannschaften der Sechsergruppe landen.

Nach einem ausgeglichenen Beginn setzten sich die Hausherren ab (23:11/10.). Ulm fing sich zwar zwischenzeitlich wieder und kam auf 28:29 heran (17.), doch direkt nach der Halbzeit überrannte Podgorica die Gäste aus Baden-Württemberg mit einem 8:0-Lauf. Es blieb auch im letzten Viertel spannend - mit dem besseren Ende für Podgorica.

Bester Schütze der Partie war Nikola Ivanovic mit 21 Punkten. Für Ulm war Dylan Osetkowski mit 18 Punkten am erfolgreichsten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal