Sie sind hier: Home > Regional >

"Corona-Edition": 33. Exground Filmfest mit 121 Filmen

Wiesbaden  

"Corona-Edition": 33. Exground Filmfest mit 121 Filmen

22.10.2020, 15:40 Uhr | dpa

"Corona-Edition": 33. Exground Filmfest mit 121 Filmen. Kinosessel in einem Saal

Kinosessel in einem Saal. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Beim Wiesbadener Exground Filmfest stehen in diesem Jahr 121 unabhängig produzierte Lang- und Kurzfilme aus 45 Ländern im Programmheft. Zu den zentralen Themen der 33. Ausgabe des Festivals (13. bis 22. November) zählen Gesellschaftskritik, starke Frauen und Familienbande, wie die Organisatoren am Donnerstag in Wiesbaden mitteilten. In insgesamt sechs Wettbewerben werden Geld- und Sachpreise im Wert von 17 500 Euro vergeben. Nach Deutschland mit 41 Produktionen ist Italien (20) bei den gezeigten Filmen am stärksten vertreten.

In der "Corona-Edition" werden Eröffnung und Preisverleihung live übertragen, Filmgespräche für den YouTube-Kanal des Filmfestes aufgezeichnet. Alle Filme werden in den Spielstätten vor Publikum gezeigt - es gelten die Corona-Hygieneregeln. Große Teile des Filmprogramms können aber auch im Internet abgerufen und mit einem entsprechenden Ticket "on demand" angeschaut werden, wie die Veranstalter mitteilten. In diesem Jahr habe das Kuratorenteam mehr als 2000 eingereichte Filme aus 111 Ländern gesichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal