Sie sind hier: Home > Regional >

110 Schüler in Stralsund in Quarantäne

Stralsund  

110 Schüler in Stralsund in Quarantäne

23.10.2020, 12:01 Uhr | dpa

110 Schüler in Stralsund in Quarantäne. Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel

Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach der Corona-Infektion einer Lehrerin sind 110 Schüler einer Schule in Stralsund und ein Lehrer in Quarantäne. Sie waren als Kontaktpersonen der Frau ermittelt worden, teilte ein Sprecher des Landkreises Vorpommern-Rügen am Freitag mit. Die Schüler der Klassenstufen fünf bis sieben sollen am kommenden Dienstag auf das Corona-Virus getestet werden. Damit versuche der Landkreis eine neue Strategie: Es werde auf die Ersttestung nach dem Bekanntwerden des Kontaktes zu einer infizierten Person verzichtet. Einen Test gebe es aber, bevor die Mädchen und Jungen wieder zur Schule gehen dürfen.

Der Landkreis hat dem Sprecher zufolge die Erfahrung gemacht, dass die Übertragungsrate an Schulen gering ist. Mit Eltern und Kindern sei abgesprochen, dass sie sich beim Gesundheitsamt melden, wenn sie Symptome zeigen. Die Quarantäne gelte nur für die als Kontaktpersonen ermittelten Schüler, nicht für Eltern und Geschwister. In den Haushalten sollten die Kinder nach Möglichkeit separiert werden, es sollte ausreichend gelüftet und Abstände sollten eingehalten werden.

Außerdem ist in Stralsund ein Restaurant geschlossen worden, nachdem zehn Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Zuvor hatte die "Ostsee-Zeitung" darüber berichtet. Eine Übertragung auf Gäste habe es nach Ermittlungen des Gesundheitsamtes nicht gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: