Sie sind hier: Home > Regional >

Eigene Corona-Teststation für die Universität Bayreuth

Bayreuth  

Eigene Corona-Teststation für die Universität Bayreuth

23.10.2020, 16:03 Uhr | dpa

Eigene Corona-Teststation für die Universität Bayreuth. Coronavirus-Test

Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Universität Bayreuth bekommt eine eigene Corona-Teststation. Ab dem 2. November könnten sich Studentinnen und Studenten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Campus testen lassen, teilte die Universität am Freitag mit. Die Station gehöre zum Infektionsschutzkonzept für das Wintersemester.

Das Labor werde nicht für anlasslose Tests eingerichtet, betonte die Hochschulleitung. Es sei für Angehörige der Universität, die sich absehbar auf dem Campus aufhalten und Symptome zeigen oder Kontakt zu Infizierten hatten. Solange das Testergebnis noch nicht feststeht, dürfen sie das Gelände der Universität nicht mehr betreten. Wer positiv getestet wurde, muss bis zu einem erneuten negativen Test ebenfalls fernbleiben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal