Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei startet Pilotbetrieb mit neuen Apps

Schwerin  

Polizei startet Pilotbetrieb mit neuen Apps

23.10.2020, 16:57 Uhr | dpa

Polizei startet Pilotbetrieb mit neuen Apps. Blick auf ein Polizeirevier

Blick auf ein Polizeirevier. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In landesweit vier Polizeirevieren gehen neue Smartphones mit speziellen Apps in den Probetrieb. Die Polizisten der Hauptreviere in Schwerin, Wismar, Neubrandenburg und Pasewalk erhalten insgesamt 246 Smartphones mit zunächst sechs spezifischen Apps, wie das Innenministerium in Schwerin am Freitag mitteilte. Demnach starte der Probetrieb ab sofort und dauert etwa ein Jahr an.

Bei den Anwendungen handelt es sich den Angaben zufolge etwa um einen Messenger zur Kommunikation und Austausch von Dokumenten und einer App, die einen Abgleich mit dem polizeilichen Fahndungsdatenbestand ermöglicht. Personenbezogene Daten würden auf den Smartphones nicht gespeichert. Laut Innenministerium investiert MV in diesem Jahr etwas mehr als eine Million Euro in die mobile Kommunikation der Polizei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal