Sie sind hier: Home > Regional >

SSC Schwerin behauptet Bundesliga-Führung

Schwerin  

SSC Schwerin behauptet Bundesliga-Führung

25.10.2020, 11:24 Uhr | dpa

SSC Schwerin behauptet Bundesliga-Führung. Schwerins Trainer Felix Koslowski

Schwerins Trainer Felix Koslowski reagiert während des Spiels hinter Schwerins Hayley Spelman (l) und Lina Alsmeier. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin bleiben in dieser Saison ungeschlagen. Das Team von Trainer Felix Koslowski entschied das Bundesliga-Nachholspiel bei NawaRo Straubing mit 3:2 (25:18, 23:25, 20:25, 25:23, 15:13) äußerst knapp für sich und behauptete die Tabellenführung. Die Entscheidung fiel am Samstagabend vor 50 Zuschauern nach 124 Spielminuten im Tiebreak. Nach vier absolvierten Partien haben die Mecklenburgerinnen zehn Punkte auf dem Konto, der SC Potsdam folgt einen Zähler zurück auf Rang zwei.

Der deutsche Rekordmeister tat sich nach souveränem Start mit dem Satzgewinn und einer klaren 20:14-Führung im zweiten Abschnitt unerwartet schwer und musste bis zum letzten Ballwechsel um den Sieg bangen. Im Tiebreak wehrten die Gastgeberinnen drei Matchbälle ab.

Beste Spielerin in Koslowskis Team war die Amerikanerin Taylor Agost, die erstmals in der Startformation stand und 20 Punkte holte. Mittelblockerin Marie Schölzel steuerte 16 Zähler zum vierten Saisonsieg bei. Die Begegnung war infolge der Corona-Pandemie verschoben worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal