Sie sind hier: Home > Regional >

Brand in Schwaben: Rentner trocknet Walnüsse mit Föhn

Winzer  

Brand in Schwaben: Rentner trocknet Walnüsse mit Föhn

25.10.2020, 14:05 Uhr | dpa

Brand in Schwaben: Rentner trocknet Walnüsse mit Föhn. Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Rentner hat Walnüsse mit einem Föhn getrocknet und so einen Brand bei Aletshausen (Landkreis Günzburg) verursacht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollte der 81-Jährige am Morgen feuchte Walnüsse, die in einem Drahtkorb gelagert waren, trocken föhnen. Den Föhn ließ er dabei unbeaufsichtigt auf einem Holzregal liegen. Nach den Angaben überhitzte der Föhn und steckte ein Regal in Brand. Als der Rentner den Rauch bemerkte, verließ er das Haus und rief die Feuerwehr. Diese löschte den Brand, bevor er sich im Haus ausbreitete. Dabei waren 65 Rettungskräfte im Einsatz. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei im unteren vierstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal