Sie sind hier: Home > Regional >

Niederländer sagen für Januar geplante Agrarfachmesse ab

Rostock  

Niederländer sagen für Januar geplante Agrarfachmesse ab

26.10.2020, 12:32 Uhr | dpa

Niederländer sagen für Januar geplante Agrarfachmesse ab. Ein Landwirt pflügt ein abgeerntetes Feld

Ein Landwirt pflügt ein abgeerntetes Feld. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die von einem niederländischen Veranstalter für Anfang 2021 geplante Agrarfachmesse in Rostock fällt aus. Wie die Gesellschaft CNO-Expo Nederland als Veranstalter am Montag mitteilte, sei die unübersichtliche Situation in der Corona-Pandemie der Grund. Für die "Landwirtschaftsmesse Mecklenburg Vorpommern - Brandenburg", die erstmals im Januar auf dem Gelände der Hanse-Messe stattfinden sollte, hätten bereits 80 Aussteller zugesagt. Sie soll nun später - auch in Abstimmung mit anderen Messeveranstaltern - nachgeholt werden, wie es hieß.

In Mecklenburg-Vorpommern war wegen der Corona-Situation bereits die Mecklenburgischen Landwirtschaftsausstellung MeLa im September 2020 ausgefallen. Der Landesbauernverband in Neubrandenburg hatte zudem angekündigt, dass er keine zweite Messe dieser Art unterstützen wolle. 2019 hatte die MeLa in Mühlengeez (Landkreis Rostock), die etwa 1000 Aussteller zählte, rund 71 000 Besucher. Ihre 30. Auflage wurde auf September 2021 verschoben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal