Sie sind hier: Home > Regional >

Decke droht einzustürzen: Feuerwehreinsatz in Bankfiliale

Gemünden am Main  

Decke droht einzustürzen: Feuerwehreinsatz in Bankfiliale

26.10.2020, 13:04 Uhr | dpa

Decke droht einzustürzen: Feuerwehreinsatz in Bankfiliale. Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle in der Hand

Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Wasserschaden über einer Bankfiliale in Unterfranken hat einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. In den Geschäftsräumen der Bank in Gemünden am Main (Landkreis Main-Spessart) sei überall das Wasser von der Decke getropft, teilte die Polizei am Montag mit. Über den Geldautomaten habe die Decke gedroht, herunterzubrechen. Auch an der Außenfassade sei das Wasser heruntergeronnen. Die Feuerwehr habe festgestellt, dass das Wasser aus der Wohnung über der Bankfiliale kam. Als Ursache vermutet die Polizei einen undichten Boiler. 25 Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal