Sie sind hier: Home > Regional >

Großkontrolle in Sammelunterkünften in Bad Fallingbostel

Bad Fallingbostel  

Großkontrolle in Sammelunterkünften in Bad Fallingbostel

26.10.2020, 17:04 Uhr | dpa

Großkontrolle in Sammelunterkünften in Bad Fallingbostel. Der Schriftzug "Polizei" ist vor einem Polizeirevier zu sehen

Der Schriftzug "Polizei" ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einer Großkontrolle am frühen Montagmorgen in Bad Fallingbostel im Heidekreis haben sich neun Wohnungen als Sammelunterkünfte herausgestellt. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Corona-Vorgaben, wie die Unterbringung möglichst in Einzelzimmern und die regelmäßige Überprüfung der Hygieneregeln, nicht eingehalten. Landkreis- und Stadtmitarbeiter stellten zudem Melde- und baurechtliche Verstöße fest. Die Behörden befragten 73 Menschen, die hauptsächlich aus Osteuropa stammen, mithilfe von Dolmetschern zu ihrer Wohn- und Arbeitssituation. Nach Angaben der Polizei handelt es sich in diesem Fall um die Logistikbranche.

Aufgrund von Hinweisen durchsuchte die Polizei die Wohnung eines vermeintlichen Verantwortlichen und beschlagnahmte Beweismittel. Oft stehen organisierte Strukturen hinter den nicht angemeldeten Sammelunterkünften, hieß es dazu weiter. Neben geringen Lohnzahlungen muteten die Verantwortlichen den Arbeitnehmern noch unwürdige Wohn- und Arbeitsbedingungen zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal