Sie sind hier: Home > Regional >

ITB und German Travel Mart nur Online: Branche vorbereitet

Rostock  

ITB und German Travel Mart nur Online: Branche vorbereitet

28.10.2020, 18:25 Uhr | dpa

ITB und German Travel Mart nur Online: Branche vorbereitet. Strandspaziergänger auf Usedom

Spaziergänger am Strand von Koserow auf der Ostseeinsel Usedom. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Umstellung der Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin im März 2021 auf ein reines Online-Event hat den Landestourismusverband MV nicht unvorbereitet getroffen. Mit dem zeitlichen Vorlauf könnten für die verschiedenen Aktionen auf einer solchen Messe neue passende Formate gefunden werden, sagte der Geschäftsführer des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf, am Mittwoch der dpa. Im Frühjahr war beim Aufflammen der Corona-Pandemie die Messe nur wenige Tage vor Beginn abgesagt worden. Woitendorf ging davon aus, dass die ITB in einer dann sicherlich veränderten Form, aber als Präsenzmesse, eine Zukunft haben werde.

Wie der Verband weiter berichtete, wurde gemeinsam mit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) entschieden, den Germany Travel Mart (GTM) im kommenden Jahr in Rostock als Präsenzveranstaltung abzusagen. Der GTM, der als die wichtigste Vertriebsveranstaltung für den deutschen Tourismus gilt, soll im April als Digital-Event umgesetzt werden. "Mecklenburg-Vorpommern steht zu seiner Rolle als Partnerland auch beim virtualGTM 2021", betonte Woitendorf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal