Sie sind hier: Home > Regional >

Lübeck will endlich ersten Sieg: Corona-Fall bei Gegner Köln

Lübeck  

Lübeck will endlich ersten Sieg: Corona-Fall bei Gegner Köln

29.10.2020, 16:39 Uhr | dpa

Der Tabellenletzte VfB Lübeck will in der 3. Fußball-Liga endlich seinen ersten Saisonsieg schaffen. Der Aufsteiger tritt am Freitagabend (19.00 Uhr/MagentaSport) beim Tabellensechsten Viktoria Köln an, der nur zwei Tage vor dieser Partie einen positiven Corona-Test bei einem Spieler bekanntgab. Der betroffene Profi wurde in eine zehntägige Quarantäne geschickt, der Rest seines Teams darf gegen Lübeck spielen.

"Wir haben schon gezeigt, dass wir mehr als konkurrenzfähig sind", sagte VfB-Neuzugang Pascal Steinwender in einem "Kicker"-Interview (Donnerstag) trotz der bisherigen Bilanz von nur zwei Punkten aus den bisherigen sieben Spielen. Die Qualität in der 3. Liga sei "deutlich höher als in der Regionalliga. Trotzdem können wir jede Mannschaft in der Liga schlagen. Wir werden irgendwann belohnt."

Als Konsequenz aus den verschärften Corona-Maßnahmen trainieren die Lübecker ab sofort nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Seine Spieler forderte der Verein auf, "alle Kontakte außerhalb des Mannschaftsbereichs und der eigenen häuslichen Gemeinschaft zu vermeiden", wie es auf der Internetseite des VfB heißt.

"Wir alle hätten uns die Rahmenbedingungen für unsere erste Saison in der 3. Liga anders vorgestellt", sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Schikorra. "Wir haben als Sportler und als Verein aber eine Vorbildfunktion, der wir gerecht werden müssen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal