Sie sind hier: Home > Regional >

Buxtehude glaubt an Siegchance gegen THC

Buxtehude  

Buxtehude glaubt an Siegchance gegen THC

30.10.2020, 09:22 Uhr | dpa

Die Handballerinnen vom Buxtehuder SV wollen sich rehabilitieren. Nach der 27:33-Niederlage vor einer Woche bei der HSG Bad Wildungen empfangen sie am Samstag (16.00 Uhr) in der Halle Nord den Thüringer HC. "Es ist eine Aufgabe, die wir lösen können", sagte Trainer Dirk Leun, mahnte aber nach der jüngsten Pleite. "Jedem ist klar, dass wir so nicht auftreten können. Wir müssen die Basic allmählich verinnerlichen und die Körpersprache ändern."

Die Gäste mussten vor der Saison einen großen Umbruch verkraften. Von sieben Spielen haben sie erst eines verloren. Die Thüringerinnen haben Marketa Jerabkova, die aktuell beste Bundesliga-Torschützin in ihren Reihen. Leun forderte: "Wir müssen dahin gehen, wo es wehtut. Wir können unsere Unerfahrenheit nur als funktionierende Einheit ausgleichen."

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten stehen im Aufsteigerduell gegen den SV Halle-Neustadt am Samstag (19.00 Uhr) unter Erfolgsdruck. Die "Luchse" haben bislang nur einen Sieg aus sieben Partien auf dem Konto und liegen auf einem Abstiegsplatz. Die Gäste belegen den achten Rang. "Wir müssen an unsere Fähigkeiten glauben und kontinuierlich daran arbeiten, unsere Schwächen zu minimieren. In vielen Phasen der letzten Spiele konnten wir das umsetzen, aber das Gesamtpaket stimmt noch nicht", betonte Trainer Dubravko Prelcec.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal