Sie sind hier: Home > Regional >

Krimifestival "Tatort Eifel" von 2021 auf 2022 verschoben

Daun  

Krimifestival "Tatort Eifel" von 2021 auf 2022 verschoben

02.11.2020, 12:12 Uhr | dpa

Krimifestival "Tatort Eifel" von 2021 auf 2022 verschoben. Krimi

Ein Mann hält ein Buch mit dem Schriftzug "Krimi". Das Krimifestival "Tatort Eifel" wird von 2021 auf 2022 verschoben. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Das Krimifestival "Tatort Eifel" ist wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr auf den Herbst 2022 verschoben worden. In der derzeitigen Situation sei das Festival schwer zu planen, teilte Leiter Heinz-Peter Hoffmann am Montag in Daun (Kreis Vulkaneifel) mit. Hinzu komme, dass wegen Verschiebungen von Filmdrehs und Veranstaltungen derzeit Künstler und Experten aus der Filmbranche für 2021 kaum zu verpflichten seien. Daher sei die elfte Auflage des Festivals nun vom 16. bis 24. September 2022 geplant. Die Reihe gilt als bundesweit größter Treff der Krimi- und Filmbranche.

Um Krimifans eine Alternative zu bieten, werde es in 2021 erstmals die "Hillesheimer Krimi-Tage" (16. bis 19. September) geben. Mit im Boot sei der Krimibuchautor Ralf Kramp. Für Experten der Filmbranche sei ein Workshop-Programm in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin angedacht.

"Tatort Eifel" findet alle zwei Jahre im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt. Im September 2019 hatte die Reihe viele Stars und rund 6000 Krimifans in die Eifel gelockt. Die "Hillesheimer Krimi-Tage" sollten zukünftig im jährlichen Wechsel mit "Tatort Eifel" angeboten werden, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal