Sie sind hier: Home > Regional >

Mann springt auf anfahrenden Zug und rutscht ab: Tot

Lünen  

Mann springt auf anfahrenden Zug und rutscht ab: Tot

02.11.2020, 15:54 Uhr | dpa

Mann springt auf anfahrenden Zug und rutscht ab: Tot. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 32-Jähriger ist am Hauptbahnhof in Lünen auf einen anfahrenden Zug gesprungen, abgerutscht und ums Leben gekommen. Bei der Bundespolizei ging am Montag eine Meldung über eine Person ein, die auf eine bereits angerollte Regionalbahn gesprungen sei - und wenig später fanden Rettungskräfte 200 Meter entfernt eine leblose Person. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Dortmunder nach ersten Erkenntnissen nur kurz auf einem Puffer zwischen zwei Waggons halten können, fiel dann ab, stürzte in die Gleisanlagen und überlebte dort nicht. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: