Sie sind hier: Home > Regional >

Corona-Ausbruch in Prerower Reha-Klinik: 30 positive Fälle

Prerow  

Corona-Ausbruch in Prerower Reha-Klinik: 30 positive Fälle

03.11.2020, 11:32 Uhr | dpa

Corona-Ausbruch in Prerower Reha-Klinik: 30 positive Fälle. Coronavirus-Infektionen

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin hält Coronavirus-Testproben in der Hand. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In der Ostseeklinik Prerow sind 30 Patienten und Mitarbeiter positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet worden. Wie Klinikchefin Barbara Landwehr am Dienstag sagte, waren am vergangenen Freitag zunächst zwei Patienten der Reha-Klinik nach Auftreten von Erkältungssymptomen getestet worden. Den Patienten gehe es bei leichten Symptomen und mildem Verlauf gut. Anschließend seien alle rund 200 Patienten und 100 Mitarbeiter ebenfalls per Abstrichtest untersucht worden. Dabei seien 28 weitere positive Fälle identifiziert worden. Es handele sich dabei um Personen, die zuvor nicht miteinander in Verbindung standen. Die Kontaktkette lasse sich nicht nachvollziehen. Auch diese Betroffenen seien wohlauf.

Inzwischen seien alle notwendigen Schutzmaßnahmen eingeleitet, um mögliche Infektionsketten zu unterbinden und eine Weiterverbreitung zu verhindern. Dazu gehöre die komplette Schließung der Klinik. Wann sie wieder geöffnet werden kann, werde in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Vorpommern-Rügen entschieden, sagte Landwehr. Die Mitarbeiter arbeiteten mit Hochdruck daran, die Entlassung der Patienten zu organisieren, betonte sie. Sie würden in der Klinik gut versorgt und unter strengen Vorgaben nach Hause geschickt.

"Das Hygienekonzept und der Notfallplan der Ostseeklinik Prerow haben hervorragend funktioniert", sagte Landwehr. Innerhalb von zwei Tagen sei das Geschehen unter Kontrolle gewesen. "Es passiert, was gerade im ganzen Land passiert. Wir haben damit gerechnet und waren darauf vorbereitet." Die Ostseeklinik Prerow ist auf die Rehabilitation von Patienten mit orthopädischen sowie Atemwegs- und Hauterkrankungen spezialisiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: