Sie sind hier: Home > Regional >

RND: Schwesig begrüßt Lieferung von Booten nach Ägypten

Wolgast  

RND: Schwesig begrüßt Lieferung von Booten nach Ägypten

04.11.2020, 05:29 Uhr | dpa

RND: Schwesig begrüßt Lieferung von Booten nach Ägypten. Manuela Schwesig gibt ein Pressestatement

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, gibt ein Pressestatement. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat nach einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) die Export-Entscheidung für Patrouillenboote aus Wolgast nach Ägypten begrüßt. Zugleich mahnte sie demnach die Peene-Werft, künftig auf Abnehmer im Inland zu setzen.

"Es ist gut für das Unternehmen und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, dass es jetzt Klarheit gibt, was mit den Schiffen passiert", wird Schwesig vom RND zitiert. "Die bisherige Situation war für alle sehr belastend." Neun auf der Peene-Werft in Wolgast gebaute und ursprünglich für Saudi-Arabien bestimmte Patrouillenboote und ein Küstenschutzboot sollen nun nach Ägypten exportiert werden dürfen.

Schwesig mahnte dem RND zufolge, dass die Werft künftig auf andere Auftraggeber setzen müsse. "Für die Zukunft ist es besser, wenn die Werft Aufträge für die deutsche Marine erfüllen kann, wie das jetzt aktuell passiert."

Ein Embargo für Saudi-Arabien wird von der Bundesregierung vor allem mit der Beteiligung der hochgerüsteten Regionalmacht am Jemen-Krieg begründet. Allerdings ist auch Ägypten Teil der von Saudi-Arabien geführten Allianz arabischer Staaten, die seit 2015 im Jemen die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen bekämpft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal