Sie sind hier: Home > Regional >

Covid-19: Bereits neun Heimbewohner in Norderstedt gestorben

Bad Segeberg  

Covid-19: Bereits neun Heimbewohner in Norderstedt gestorben

04.11.2020, 16:52 Uhr | dpa

Covid-19: Bereits neun Heimbewohner in Norderstedt gestorben. Eine Pflegerin hält in einem Altenheim die Hand einer Bewohnerin

Eine Pflegerin hält im Altenheim die Hand einer Bewohnerin. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Zahl der nach einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Bewohner des Alten- und Pflegeheims Steertpogghof in Norderstedt ist innerhalb eines Tages um zwei auf neun gestiegen. Wie der Kreis Segeberg am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 84 und 87 Jahren. Allein im Steertpogghof hatten sich nach früheren Angaben mindestens 33 Bewohner und 9 Mitarbeiter infiziert. Die Gesamtzahl der Gestorbenen an oder mit Covid-19 im Kreis Segeberg erhöhte sich auf 16. Insgesamt 22 Menschen im Kreis werden zurzeit in einer Klinik wegen Covid-19 versorgt. Ein Patient liegt auf der Intensivstation.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: