Sie sind hier: Home > Regional >

Private Busunternehmen fordern staatliche Corona-Hilfe

Hanau  

Private Busunternehmen fordern staatliche Corona-Hilfe

06.11.2020, 15:26 Uhr | dpa

Hessens private Busunternehmer haben wegen der derzeitigen Corona-Beschränkungen weitere finanzielle Unterstützung gefordert. Auch Bustouristiker müssten kurzfristig für den Monat November von der zugesagten außergewöhnlichen Wirtschaftshilfe des Bundes profitieren, die 75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats ausgleiche, erklärte der Verband LHO nach einer Online- Mitgliedsversammlung am Freitag in Hanau. Bereits im März seien die Unternehmen ausgebremst worden. "Nun stecken wir mitten in der befürchteten zweiten Welle, und man hat uns im November ein weiteres Mal touristische Busangebote untersagt", erklärte der Verbandsvorsitzende Karl Reinhard Wissmüller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal