Sie sind hier: Home > Regional >

Mord statt Totschlag? Prozess soll neu aufgerollt werden

Deggendorf  

Mord statt Totschlag? Prozess soll neu aufgerollt werden

06.11.2020, 16:51 Uhr | dpa

Mehr als vier Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Mutter im niederbayerischen Freyung könnte der Prozess gegen ihren Ex-Freund neu aufgerollt werden. Der Mann war im November 2017 vor dem Landgericht Passau wegen Totschlags zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Nun beantragte die Staatsanwaltschaft Deggendorf beim Landgericht Deggendorf eine Wiederaufnahme des Verfahrens, wie ein Sprecher am Freitag sagte. Die Behörde geht davon aus, dass es sich bei der Tat um Mord statt um Totschlag gehandelt haben könnte.

Der Ex-Freund hatte gestanden, die damals 20-jährige Mutter seines Sohnes im Herbst 2016 nach einem Streit erstochen zu haben. Anschließend versteckte er die Tote in einem Plastiksack in der Wohnung und flüchtete mit dem Kind nach Spanien. Das Landgericht verurteilte ihn wegen Totschlags. Die Staatsanwaltschaft hatte auf Mord oder Totschlag in einem besonders schweren Fall plädiert und eine lebenslange Haftstrafe gefordert.

Zwei Jahre nach dem Urteil korrigierte ein Freund des Angeklagten seine Aussage, die er als Zeuge in dem Prozess gemacht hatte. Damals hatte er angegeben, sein ehemals bester Freund habe mit ihm nicht über die Tat gesprochen. 2019 sagte er dann vor dem Amtsgericht Passau, der Freund habe ihm kurz nach der Tat erzählt, dass er die Frau erstochen habe, während sie schlief. Das wäre aus Sicht der Staatsanwaltschaft dann ein Fall von Heimtücke gewesen und könnte somit als Mord gewertet werden.

Das Landgericht muss nun den Antrag prüfen. Sollte es diesen für begründet halten, würde das Verfahren wieder aufgenommen, dann vor dem Landgericht Deggendorf. Der Zeuge war im Dezember 2019 wegen Falschaussage und Strafvereitelung zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal