Sie sind hier: Home > Regional >

Covid-19: Zwei weitere Heimbewohner in Norderstedt gestorben

Bad Segeberg  

Covid-19: Zwei weitere Heimbewohner in Norderstedt gestorben

06.11.2020, 17:29 Uhr | dpa

Die Zahl der nach einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Bewohner des Alten- und Pflegeheims Steertpooghof in Norderstedt ist innerhalb eines Tages um zwei weitere auf elf gestiegen. Wie der Kreis Segeberg am Freitag mitteilte, handelte es sich um eine 76 Jahre alte Frau und einen 91 Jahre alten Mann. Allein im Steertpooghof hatten sich nach früheren Angaben mindestens 33 Bewohner und 9 Mitarbeiter infiziert.

Insgesamt erhöhte sich die Gesamtzahl der Gestorbenen an oder mit Covid-19 im Kreis Segeberg um 5 auf 21 Fälle. In einem Seniorenzentrum in Kaltenkirchen starben zwei 80 und 89 Jahre alte Bewohnerinnen. Dort wurde mittlerweile bei 16 Bewohnern und 3 Mitarbeitern das Coronavirus festgestellt. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Außerdem starb ein 82-Jähriger nach einer Covid-19-Erkrankung in einem Krankenhaus.

Mit Stand Freitag wurden im Kreis Segeberg 17 Menschen in einer Klinik wegen Covid-19 versorgt. Ein Patient liegt auf der Intensivstation.

Die Kreisverwaltung ordnete eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung von 12.00 bis 19.00 Uhr während des verkaufsoffenen Sonntags in Bad Segeberg in der Fußgängerzone samt Marktbereich an. Bisher umfasste die Pflicht nur Werktage.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: